Verwaltungsrecht

 

Verwaltungsrecht ist als Teil des öffentlichen Rechts das Recht der Staatsverwaltung. Es regelt einerseits die rechtlichen Beziehungen zwischen Staat und Bürger und andererseits das Zusammenspiel der Verwaltungsinstitutionen untereinander.

 

Die Grundsätze der Verwaltung sind:

 

1. Vorrang des Gesetzes, also kein Verwaltungshandeln gegen das Gesetz

 

2. Vorbehalt des Gesetzes, also kein Verwaltungshandeln ohne das Gesetz

 

3. Verhältnismäßigkeit, also kein Verwaltungshandeln, das stärker in die Rechte der Bürger eingreift, als es der Zweck der Maßnahme erfordert.

 

Die einzelnen Teilgebiete meiner Tätigkeit liegen vornehmlich im Gewerberecht, Umweltrecht, Polizei- und Ordnungsrecht sowie in Teilen des Ausländerrechts und Steuerrechts. Mein besonderes Anliegen gilt dem Sozialrecht.

 

In diesem Zusammenhang liegt meine Arbeit meist darin, Verwaltungshandeln, das den Mandanten belastet, zu überprüfen und die Rechte des Mandanten gegenüber der handelnden Behörde geltend zu machen und notfalls vor Gericht durchzusetzen.